Businessplan

Am Beginn einer gut vorbereiteten Selbstständigkeit steht immer das Schreiben eines Businessplans, auch Gründungskonzept genannt. Dieser dient zur Vorlage bei öffentlichen Stellen (z.B. Bundesagentur für Arbeit, IHK, Handwerkskammer) oder zur Beantragung von Fördermitteln und Krediten. Die wichtigste Funktion des Gründungskonzeptes ist aber die sorgfältige Vorbereitung deiner Existenzgründung. Schreibe also deinen Businessplan in erster Linie für dich selbst!

Ein Businessplan enthält grundsätzlich einen Textteil, in dem du deine geplante Selbstständigkeit ausführlich beschreibst sowie einen Zahlenteil mit verschiedenen Planrechnungen.

Checkliste

  • Gründung muss aus der Arbeitslosigkeit heraus erfolgen
  • mindestens 150 Tage Restbezugsanspruch Arbeitslosengeld I bei Gründung erforderlich
  • Antragsformular unbedingt vor der Gründung aushändigen lassen
  • Abgabe des Antrages erst nach der Gründung und mit vollständigen Unterlagen
  • Ermessensleistung, keine Pflichtleistung der Bundesagentur für Arbeit
  • Achtung: Vermittlungsvorrang kann durch die Arbeitsagentur geltend gemacht werden
  • Achtung: keine Förderung bei Eigenleistungsfähigkeit
  • notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten müssen nachgewiesen werden (fachlich, kaufmännisch, persönlich)
  • fachkundige Stelle muss Tragfähigkeit der Existenzgründung bestätigen

Wichtig: Deine Antragstellung auf den Gründungszuschuss solltest du auf jeden Fall eng mit der Bundesagentur für Arbeit abstimmen.

l eng mit der Bundesagentur für Arbeit abstimmen.

Dein Zahlenteil sollte mindestens die folgenden Planrechnungen enthalten. Auch hier gilt jedoch: Je nach Gründungsprojekt können weitere Analysen erforderlich sein.

  • Ertragsvorschau für die ersten 3 Geschäftsjahre
  • Umsatz- und Bruttoertragsplanung für die ersten 3 Jahre auf Monatsbasis
  • Planung der wichtigsten Kostenarten und des sonstigen betrieblichen Aufwandes
  • Investitions- und Kapitalbedarfsplanung
  • Berechnung des Cash Flows
  • Liquiditätsplanung für mindestens 2 Geschäftsjahre auf Monatsbasis
  • anschauliche und erläuternde Grafiken

Die tatkräftige Unterstützung bei der Erstellung eines aussagefähigen Businessplans ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Gern unterstützen wir auch dich und dein Projekt. Sprich uns zu allen Fragen rund um dein persönliches Konzept an oder mach den Gründerhilfe Businessplan-Check!

Tipp

Die Unternehmensberater der Gründerhilfe sind beim BAFA registriert und dürfen deshalb geförderte Beratungen zur „Förderung des unternehmerischen Know-hows“ durchführen.

Sie erklären dir, welcher Zuschuss für dich infrage kommt und mit welcher Zuschusshöhe du rechnen kannst. Natürlich unterstützen sie dich auch bei der Antragstellung.